Aermec

aermac 2Das italienische Unternehmen Aermec wurde im Jahr 1961 mit einer ambitionierten Zielsetzung gegründet, nämlich ein komfortables und angenehmes Klima in allen Bereichen zu schaffen wo Menschen wohnen und arbeiten.

Seit damals hat die Firma ihre Aktivitäten weiterentwickelt, Absatzmärkte ausgebaut und die Produktapplikationsfelder kontinuierlich erweitert. Aermec Produkte finden sich im privaten Wohnbereich, Shops, Hotels, Datenzentren, Thermen, Sportanlagen, öffentlichen Gebäuden, medizinischen Einrichtungen und in einer großen Anzahl von Betrieben der Prozessindustrie.

Aermec legt den Fokus auf eine kontinuierliche, technische Innovation um die Kundenbedürfnisse  bestmöglich zu erfüllen. Qualität, Design und Funktionalität stehen im Vordergrund.  Eine Vielzahl von Zertifikaten unabhängiger Prüfeinrichtung unterstreicht die hohe Produktqualität.


aermac zertifikate 1050


Mit mehr als 300  verschiedenen Produktsorten bietet das Unternehmen ein umfangreiches Portfolio das über 70 internationale Handelspartner weltweit vertrieben wird. Alleine in Italien operiert Aermec über 59 Verkaufsrepräsentanzen und 78 Kundenservice-Zentren.

Folgende Produktsparten werden angeboten:

  • Luft- und wassergekühlte Kaltwassersätze
  • Luft- und wassergekühlte Wärmepumpen
  • Verlfüssiger- und Verdampfereinheiten
  • Wärmerückgewinnungsanlagen z.B. Repuro System
  • Gebläsekonvektoren
  • Thermostate und Regelungssysteme (z.B. VMF-System)
  • Konvektionsheizkörper
  • Präzisionsklimageräte
  • Fensterklimageräte
  • Anlagenkomponenten wie Pufferspeicher, externe Verflüssigungseinheiten, Rückkühler Kühltürme
  • Lüftungszentralen und Lüftungseinheiten
  • Rooftops
  • Entfeuchter
  • Mono-Klimageräte
  • Split-Klimageräte

Hierbei handelt es sich nur über einen groben Überblick. Für weitere Produktinfos kontaktieren Sie uns bitte. Wir beraten Sie gerne.


aermac 4Mit 130.000 m² an Produktionsfläche und 650 Mitarbeitern zählt Aermec zu den führenden Herstellern im Bereich Airconditioning. Aermec ist Teil der Giordano Riello International Group die mit den 6 Handelsmarken pro Jahr weltweit über 300 Millionen Euro Umsatz erzielt.


Die Geschichte von Aermec

  • 1961 - Giordano Riello gründet Riello Condizionatori.
  • 1963 - Die Handelsmarke Aermec wird geboren und ebnet den Weg für ein neues Verkaufsnetzwerk am italienischen Heimmarkt und internationalen Absatzmärkten.
  • 1970 - Die erste Fenstereinheit feiert ihr Debut.
  • 1972 - Aermec stellt Europas erste Klimaeinheit in zwei Sektionen vor, der Vorgänger des Split Systems. 
  • 1976 - Kompakte Kaltwassersätze mit niedriger Kühlnennleistung werden dem Sortiment hinzugefügt.
  • 1978 - Start der Fertigung von Gebläsekonvektoren.
  • 1980 - Das Sortiment wird um wassergekühlte Kaltwassersätze mit mittlerer Nennleistung erweitert.
  • 1985 - Aermec beginnt mit der Produktion von Lüftungsgeräten.
  • 1990 - Aermec erweitert die Chillerrange kontinuierlich bis zu einer Gesamtleistung von 2 Megawatt.
  • 1998 - Das Unternehmen wird zur Aermec S.p.A.
  • 2002 - Aermec startet in Zusammenarbeit mit den renommierten Designer Giugiaro die Produktreihe OMNIA, eine neue Generation von Gebläsekonvektoren.
  • 2003 - Start des Markteintritts in Nordamerika.
  • 2004 - Aermec revolutioniert die Fertigung von Fan Coils. Automatisierung mittels Robotik führt zu hoher Produktivität, kontinuierlich hoher Qualtität und kürzester Produktionszeit.  
  • 2004 - Die Produktionsphilosophie wird durch die Einführung von "Lean Manufacturing" optimiert.
  • 2006 - Aermec konsolidiert die Systemlösungsphilosophie: Der Schritt vom Produkt zur individuell, maßgeschneiderten Lösung um die Kundenbedürfnisse bestmöglich zu erfüllen.
  • 2010 - Aermec stellt mit dem VMF (Variable Multi Flow) System eine komfortable, effiziente Regelung vor  um alle Einzelkomponenten in eine optimierte Systemlösung zu integrieren.
  • 2011 - Aermec feiert das 50. Firmenjubiläum.
  • 2015 - Aermec stellt Europas größtes Prüfzentrum in Dienst. In den Eurovent und AHRI zertifizierten Testräumen können Einheiten bis 2 Megawatt Kühlleistung geprüft werden.